PERKUTANE
NEPHROLITHOTOMIE
(PCNL ODER PNL)

Für die Behandlung von Nierensteinen

Für die Behandlung von Nierensteinen

Perkutane Nephrolithotomie ist ein minimal-invasives Verfahren, um mittlere (≥2 cm) bis große Nephrolithen (Nierensteine) mithilfe eines Nephroskops, das durch einen perkutanen Zugang in der unteren Flanke oder im Bauch in die Niere eingeführt wird, aus dem Harntrakt des Patienten zu entfernen.

PNCL wurde als weniger invasive Alternative zur offenen Nierenoperation zum ersten Mal 1973 in Schweden durchgeführt.

Der Begriff 'perkutan' steht für ein Verfahren, das durch die Haut erfolgt. Das Wort Nephrolithotomie setzt sich aus zwei griechischen Wörtern zusammen, die 'Niere' und 'Steine durch Schneiden entfernen' bedeuten.

Mithilfe der bildgebenden Verfahren Fluoroskopie und Ultraschall führt der Urologe eine Hohlnadel in das Nierenbecken ein. Daraufhin wird dieser Zugang gedehnt, um das Nephroskop aufzunehmen.  Die Swiss LithoClast® Produktpalette stellt die weltweit am häufigsten verwendeten Steinentfernungsgeräte für diesen Eingriff dar.

EMS ist der weltweite Marktführer für starre intrakorporale Lithotripsie und der Swiss LithoClast® Master wurde speziell dafür entworfen, die härtesten und größten Steine mithilfe von PCNL-Verfahren aus der Niere zu entfernen.

BEHANDLUNGSVIDEOS

SEHEN SIE LIVE
EINE PERKUTANE
NEPHROLITHOTOMIE }